Samstag, 3. Januar 2015

GEWUM-Lounge Ausgabe 01/2015

Wie versprochen lesen wir uns auch 2015 wieder! Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht. Und bestimmt habt Ihr auch schon die ersten Dosen des Jahres geloggt. Wir haben im alten Jahr noch an einer schönen Winterwanderung teilgenommen und am Neujahrstag einen kleinen Spaziergang unternommen, bei dem wir drei neue Dosen des Pinguinclans heben durften. Danke, so haben wir wieder mal ein paar Ziele, die wir von zuhause aus zu Fuß erreichen können.

Winter im Stöffel-Park! Frohes Neues Jahr!
Aber auch sonst haben wir es ganz ruhig angehen lassen. Und nun beginne ich das GEWUM!-Jahr mit der ersten Ausgabe der Lounge.
Ich hab mich mal wieder ein wenig in den Weiten des Internets umgesehen und allerlei Interessantes gefunden.

Geocaching

Habt Ihr Euch auch schon immer gewundert, warum Nicht-Premium-Mitglieder Premium-Caches loggen können? Wie das geht, beschreibt derabrocker in dem Blogpost "Premium Member Caches als normaler Member loggen". Ich habe ja neuerdings auch ein paar Caches auf Premium gesetzt. Dies richtet sich nicht gegen die "normalen" Geocaching.com-User. Ich hoffe lediglich, dass diese Caches jetzt nicht mehr so oft gemuggelt werden. Loggen darf bei mir aber jeder und wer mich anschreibt, dem schicke ich auch die Beschreibung zu.

Ein schönes Tool habe ich auf der Seite des Quarteragent gefunden. Mit seinem "Logbuch-Generator" kann man Logbücher mit GC-Code und Nickname generieren. Eine feine Sache.

Was man beim Geocachen wohl am wenigsten finden möchte ist... eine Leiche! Und diesmal ist das kein Roman sonderen Realität. Geocacher haben in Hannover-Langenhagen die Leiche eines Mannes gefunden. GoCacher berichtet und hält uns auf dem neusten Stand.

Neues Jahr, neue Karten? Unter dem Titel "Neue (Topo) Karten braucht das Land" beschreibt Roland in seinem Blog welche Karten er bevorzugt und wie man diese auf dem GPSer installiert. Mit Sicherheit nicht nur für Geocacher sondern auch für Wanderer interessant.

Wandern

Während in Limburg die weiße Pracht leider schon wieder verschwunden ist, kann man anderswo noch in herrlicher Winterlandschaft wandern. Wenn ich mir die Bilder und Berichte in anderen Blogs anschaue, werde ich direkt neidisch.

So war Elke in den Wachholderheiden bei Mirbach unterwegs. Angelika hat das Schneeschuhwandern im Westerwald ausprobiert. Und "der Schlenderer" Georg hat die Geschichte des Winterwandertages am Stöffel-Park ein klein wenig anders erzählt.




Nun bleibt mir nur noch, Euch ein frohes neues Jahr zu wünschen. Viel Erfolg beim Dosensuchen, viel Spaß bei Euren Touren und Wanderungen und vor allen Dingen: Gesundheit!

Bis bald im Wald! Oder im Schnee.... Euer Jörg

P.S.: Alle Ausgaben der Lounge findet Ihr hier.

Kommentare:

  1. Hi Jörg,

    oh Mann eine Leiche? Das ist ja schon das ein oder andere Mal bei geocachen vorgekommen. Das muss man sich mal vorstellen. Man ist evtl. in einem LP oder NC unterwegs, wo eh schon alles etwas grusliger ist, und dann ein Leichenfund! ...echt nicht schön und zum abgewöhnen. zum Glück gibt es auch schönere Geschichten. Ein befreundetes Cacherpaar hat mal einen Autoschlüssel eines sehr teuren Sportwagens mit Pferd vorne drauf gefunden (Es war kein Mustang), der bei einem Diebstahl/Raub mitgenommen und später weggeworfen wurde. Sie konnten sogar den Besitzer ermitteln und den Schlüssel zurückgeben...
    Empfand ich als eine tolle Geschichte!
    Viele Grüße
    Mario

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mario,

      stimmt, so etwas muss man nicht haben. Wir waren in unserer Anfangszeit mal mit den Kindern unterwegs. Hinter einem Holzstoß schaute ein nackter Fuß hervor und ich befürchtete das schlimmste. Zum Glück war es "nur" ein Tippelbruder der sich dort ausruhte.

      Da ist die Geschichte mit dem Sportwagen natürlich sehr angenehmer. Ich hoffe, die Geocacher haben eine kleine Belohnung bekommen.

      Gruß Jörg

      Löschen

Dein Kommentar wird zunächst überprüft! Bin nicht immer online, deshalb kann es manchmal etwas länger dauern!