Freitag, 10. April 2015

So weit die Füße tragen! 24 Stunden an der Mosel!

So langsam wird es mir erst richtig bewusst: Was habe ich getan? Ich habe mich zur 24-Stunden-Wanderung auf dem neuen Moselsteig angemeldet. 24 Stunden wandern am Stück? Das habe ich noch nie ausprobiert. Und da das ganze schon am ersten Maiwochenende stattfindet, ist zum Training gar nicht mehr so viel Zeit.

Nein, das ist nicht die Mosel! Ich muss (oder darf) die Wanderung zur Zeit noch an der Lahn simulieren
Was hat mich dazu bewogen? Na,  vor allen Dingen die Aussicht, auf dieser Wanderung viele andere Blogger zu treffen, die ich teils persönlich und teils nur von ihren schönen Blogs her kenne. Denn das ganze ist als #Bloggerwandern geplant. Am Freitag, dem 1. Mai treffen wir uns zum beschnuppern und machen einen kleinen
Spaziergang. Am 2. Mai geht es dann ins Eingemachte. Um 11:00 starten wir gemeinsam auf die erste Schleife, die Hauptschleife, und die ist mit 38,6 km schon gleich ein Hammer. Je nach Lust und Laune kann man sich dann noch ein oder zwei Sonderschleifen von 17,2 km bzw. 20,9 km Länge antun. Am 03.05.2015 um 11:00 endet dann die Wanderung mit einem Frühstück und der Verabschiedung.

Start in Diez bei herrlichem Sonnenschein
Nach einem ersten Test in der letzten Woche bei dem ich 30 km am Stück fast ohne Pause erwandert hatte, aber auch total k.o. war, habe ich mir vorgestern vorgenommen, die Hauptschleife mal an der Lahn zu simulieren. Gestartet bin ich am Bahnhof in Diez, dann den wunderschönen Lahnwanderweg entlang bis Laurenburg. Auf diesem Teilstück machte ich am Lahnwanderweg und in Laurenburg die Pausen 1 und 2. Möglichst viel trinken, was futtern... die Hälfte war geschafft und ich fühlte mich noch recht fit.

Blick auf die Schaumburg

Alte Gemäuer in Balduinstein

Dann ging es den Burgweg hinauf zum Herthasee. Ein wirklich steiles Stück auf dem ich einige der insgesamt über 1000 Höhenmeter dieser Tour bewältigen musste. Am Herthasee angekommen haben mir ganz schön die Füße gequalmt. Ich hatte jetzt ca. 25 km hinter mir und habe etwas gemacht, was ich noch nie gemacht habe: ich habe die Schuhe gewechselt! Eine Taktik,  die ich mir auch als Notfallplan für die 24-Stunden-Wanderung vorgenommen habe. Ich hatte meine Laufschuhe im Rucksack welche mich von hier ab bis nach Diez zurück tragen sollten.


St. Peter - bald bin ich wieder in Diez!

Geschafft - nur noch ein paar Meter
Das hat auch ganz gut funktioniert. Ich folgte dem Halfterweg bis nach Diez hinunter. Am Auto angekommen hatte ich 37,47 km "auf dem Tacho" und hätte mich durchaus noch in der Lage gefühlt, den letzten Kilometer der Hauptschleife noch zu wandern. Den Zeitbedarf für diese Schleife inklusive Pausen schätze ich jetzt mal auf 9 bis 9 1/2 Stunden. Das heißt, ich werde am späten Abend von der Hauptschleife zurück in Bernkastel-Kues sein.


Wie aber gehe ich dann den Rest der 24-Stunden an? Ehrlich gesagt, ich weiß es noch nicht. Erstmal schlafen? Gestern morgen war ich dann doch sehr kaputt, ich denke mal eine der beiden Sonderschleifen wäre eine schöne Zugabe und vollkommen ausreichend. Also sage ich jetzt mal 38,6 km Hauptschleife und die "kleine" Sonderschleife von 17,2 km - insgesamt wären das 55,8 km in 24 Stunden - das wäre mein persönliches Ziel. Eigentlich egal, soweit die Füße tragen, dabei sein ist alles und wenn ich wenigstens die Hauptschleife schaffe ist das bestimmt auch schon ein tolles Erlebnis. Ich bin ja schließlich keine 20 mehr - mit 20 hätte ich übrigens die vorgestrigen 37,5 km gar nicht geschafft ;-) .

Ich bin mir sicher, dass wir Blogger auf dieser Wanderung sehr viel Spaß haben werden. Klar qualmen uns am Ende die Socken aber gemeinsam ziehen wir das durch. Denn wir sind bestimmt eine tolle Truppe! Ob ich allerdings unterwegs auch noch Zeit zum Geocachen haben werde? Das kann ich nicht versprechen, bestimmt habe ich genug mit mir selbst zu tun.

Folgende Blogger nehmen am Bloggerwochenende und der Bloggerwanderung teil:
Vielen Dank an die Wanderreporter, dort hab ich die Liste geklaut ;-)

Auf oben genannten Seiten wurden schon einige Berichte gepostet und natürlich wird während des Wochenendes auf facebook, twitter und co. ganz schön was los sein. Wer das beobachten möchte, sollte sich mal die Hashtags #bloggerwandern, #RLPerleben  und #24hmoselsteig einprägen.



Ach ja, GEWUM wird im "Schizo-Modus" auf dem Moselsteig unterwegs sein. Denn ich werde offiziell auch als Lahntastisch.de dabei sein. Diesen Bericht und andere Berichte über die Bloggerwanderung werde ich also auch dort veröffentlichen. Also bitte nicht wundern wenn Ihr beiden Blogs folgt! Und natürlich könnt auch Ihr mitwandern. Hier geht es zur Anmeldung!





Kommentare:

  1. Ich drück' dir fest die Daumen, dass Du es schaffst und deine Füße gut durchhalten!

    Viele Grüße aus dem Saarland,
    Jörg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Jörg, wird schon glatt gehen... viele Grüße aus Limburg!

      Löschen
  2. Wuhu das schaffen wir schon! :)

    Ich bin nun wieder los trainieren!
    LG
    Jessie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber klar doch! Ich geh gleich auch noch eine Runde drehen...

      Liebe Grüße, Jörg

      Löschen
  3. 24 Stunden wandern ist echt 'ne Herausforderung für die Füße. Aber auch ich drücke dir die Daumen, dass du und vor allem deine Füße die Wanderung gut überstehen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Katja, ich habe auch einen gehörigen Respekt davor! Liebe Grüße!

      Löschen

Dein Kommentar wird zunächst überprüft! Bin nicht immer online, deshalb kann es manchmal etwas länger dauern!