Dienstag, 1. Juli 2014

Alsterwasser - Mama, isses noch weit?

Wie Ihr alle wisst, lieben wir lange Wandermultis. Und von denen, die wir bislang gemacht haben, stechen die von Homer Jay positiv heraus. Wie gut, dass er auch in Hamburg aktiv ist. Nachdem wir im letzten Jahr schon von Hamburg Xtreme extrem begeistert waren haben wir uns diesmal den GC1YXW0 Alsterwanderweg oder "Mama, isses noch weit?" herausgesucht. Dieser Multi sollte uns 29 Kilometer der Alster entlang führen.

Alster
Stage A wollte sich nicht zeigen, hier ist es aber auch mit
den Koords etwas schwierig

Binnenalster
Auch die GEWUM-Ente hatte Spaß am Alstervergnügen
Wie bei Caches von Homer Jay üblich, ist im Listing alles super beschrieben.
Auch Parkmöglichkeiten und Verkehrsverbindungen fehlen nicht. Ausserdem haben wir uns den Track bis zum letzten Wegpunkt heruntergeladen was zwar manchmal nützlich, aber nicht unbedingt nötig war. Aber ich mag das so, denn so kann man ersehen, welche Caches man eventuell noch als Beifang mitnehmen könnte.

Meridian
Während wir beim Meridian schnell fündig wurden...

Alster
...war die alte Krähe irgendwo abgetaucht
Gestartet sind wir an der U-Bahnstation Baumwall unweit der Landungsbrücken. Dann ging es der Alster entlang zu Stage A. Aufgrund der stark schwankenden Koordinaten konnten wir hier das gesuchte Bild leider nicht finden. Aber Homer Jay hatte ja eine Alternativlösung angeboten und auf diese verließen wir uns. Stage B und G mussten halt gefunden werden um den fehlenden Stage A zu errechnen. Und das gelang uns bestens. Insgesamt mussten 9 Stages gefunden werden und ab Stage B gab es keinerlei Probleme. Sehr schön ausgearbeitet!

Außenalster
An der Außenalster

Alster - Schiff
es gab viel zu sehen

Kennzeichnung
Der Alsterwanderweg ist gut ausgeschildert

Alster
sehr viel grün...

Alster - Schleuse
und eine Schleuse
Der Wandermulti führt dann über den Jungfernstieg, vorbei an Binnen- und Außenalster, immer derr Alster entlang Richtung Nord-Osten. Dabei kommt man an Eppendorf, Winterhude, Alsterdorf, Ohlsdorf, Poppenbüttel und Mellingstedt vorbei bis man das Final dann kurz vor Ohlstedt findet. In meinem Blog "Outdoorsüchig.de" habe ich die Wegführung und die Highlights etwas genauer beschrieben.

Natur
für Naturliebhaber

Geocaching
JoergTh am alten Riesen

Geocaching
"Frau JoergTh"  schreitet voran

Idylle
Idylle pur
Das Final war also auch zielgenau errechnet und gut zu finden. Aber wie sah es mit dem "Beifang" aus. Da muss ich sagen, der war teilweise ganz schön knackig versteckt. GC557VG - Alte Krähe war nicht aufzufinden, wie wir heute wissen, war der Vogel definitiv abgetaucht. GC28G4D - Versteinerte Bäume oder doch verbaumte Steine hat uns sehr lange aufgehalten. Unser "Vorfinder" hatte hier einen ungewöhnlichen Foundlog hinterlassen: "Bäume mit Stein gefunden, Logbuch nicht gefunden, schade". Aber trotzdem als Fund geloggt, sehr seltsam. Aber das Logbuch war noch da, kurz vor der Aufgabe kam uns die Eingebung. Auch beim Cache GC2DGD3 Guenhwyvar wollten wir schon fast erfolglos abziehen aber dann fiel unser Blick doch noch auf die Dose. Insgesamt konnten wir 11 Tradis ohne Umwege mitnehmen. Die gelungene Konstruktion von GC4QW90 - Das Angelspiel durften wir jedoch leider nur bewundern da wir das Listing in der Vorbereitung nicht gelesen hatten und uns so das Hilfsmittel fehlte.

Mellingburger Schleuse
Hotel-Restaurant Mellingburger Schleuse

Mellingburger Schleuse
an der Mellingburger Schleuse

Alsterwanderweg - Treppen
eine der ganz wenigen "Steigungen"

Rodenbeker Teich
Rodenbeker Teich



Insgesamt haben wir gut 7 Stunden gebraucht bis wir uns am Bahnhof Ohlstedt mit einem leckeren Eis belohnen konnten. Und nachdem wir so viel Alsterwasser gesehen hatten, hat mir gleichnamiges Getränk Abends im Hotelrestaurant extrem gut geschmeckt. Es war ein herrlicher Tag in herrlicher Natur! Kein einziges Mal haben wir gefragt: "Mama, isses noch weit?". Dafür gab es von uns natürlich ein blaues Schleifchen für den perfekt gestalteten Wandermulti. Ach ja, und noch ein Tipp: dieser Wandermulti dürfte auch für Radler interessant sein, nur im nördlichen Teil gibt es ein paar leichte Treppen, ansonsten lässt es sich bestimmt gut fahren!

Bis bald im Wald! Oder an der Alster...


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird zunächst überprüft! Bin nicht immer online, deshalb kann es manchmal etwas länger dauern!