Samstag, 5. April 2014

Gewinnspiel - Geocaching I von Markus Gründel

Wie ich es Euch ja schon angekündigt habe, beteiligt sich auch GEWUM! in diesem Jahr an der Aktion "Blogger schenken Lesefreude". Am 23.04.2014 ist der Welttag des Buches und aus diesem Anlass haben sich Blogger bei dieser Aktion zusammengetan um Bücher in ihren Blogs zu verschenken.

GEWUM! verlost zwei Bücher, das erste möchte ich Euch hiermit vorstellen. In Geocacherkreisen braucht man zum "großen Gründel" ja eigentlich gar nichts mehr zu sagen. Aber vielleicht gibt es ja Geocaching-Newbies unter den Lesern meines Blogs? Oder solche, die es werden wollen? Aber auch für alte Geocaching-Hasen bietet das Buch mit dem Untertitel "Basiswissen für draußen" eine ganze Menge.


Geocaching I besteht im Grunde aus drei Abschnitten: Grundlegendes, Ausrüstung und Geocaching in der Praxis. Außerdem natürlich noch ein Vorwort sowie ein Anhang mit Verschlüsselungscodes, Links (GEWUM! ist leider noch nicht aufgeführt), Literaturempfehlungen und einen Index.

In den Hauptkapiteln erfährt man wirklich alles, was fürs Geocaching wichtig ist. Anschaulich werden die verschiedenen Typen von Geocaches, die Plattformen, die benötigte Ausrüstung, der Umgang mit dem GPS, Tipps fürs Suchen und Verstecken von Geocaches und vieles mehr dargestellt. Dabei spart der Autor nicht mit Bildern.

Geocaching I von Markus Gründel ist im Conrad Stein Verlag erschienen und wurde mir durch diesen Verlag auch freundlicherweise für die Verlosung zur Verfügung gestellt! Herzlichen Dank! Das 224 seitige Buch ist für 12,90 unter der ISBN 978-3-86686-461-0 zu erwerben.

Nun aber zur Verlosung und den Teilnahmebedingungen:


Alles was Ihr tun müsst, ist mir mitzuteilen, welchen Bezug Ihr zum Geocachen habt. Schreibt mir beispielsweise, seit wann Ihr geocachen geht, wie Ihr dazu gekommen seid. Oder ob Ihr es noch nie getan habt aber einmal ausprobieren möchtet. Welche Art von Caches mögt Ihr und welche nicht... Oder schreibt einfach, warum gerade IHR dieses Buch benötigt. Lasst einfach Eurer Phantasie freien Lauf. Bitte tut das mit einem Kommentar zu diesem Blogpost (Anonym gepostete Kommentare können logischerweise nicht gewertet werden), per E-Mail an GEWUM oder mit einem Kommentar unter dem Artikel auf der GEWUM! Facebook-Fanseite. Gerne dürft Ihr auch auf jedem dieser drei Wege an der Verlosung teilnehmen (jeweils einmal) um dadurch Eure Chancen auf den Gewinn erhöhen.

Das Gewinnspiel beginnt mit der Veröffentlichung dieses Artikels und endet am 27.04.2014 um 23:59 Uhr. Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt im GEWUM!-Blog sowie zeitnah per E-Mail bzw. persönlicher Facebook-Nachricht. Der Versand der Gewinne erfolgt für die Gewinner kostenfrei.

Die Auslosung wird mit dem List Randomizer von random.org durchgeführt werden. Teilnehmen dürfen ausschließlich Personen aus Deutschland, der Schweiz oder Österreich. Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und im Anschluss gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich bin sehr auf Eure Kommentare, Mails und vor allem auch auf Eure Ideen gespannt! Allen Teilnehmern wünsche ich viel Glück!

Augen offen halten, ich werde bald noch ein zweites Buch verlosen. Außerdem verlosen auch folgende lesenswerte Outdoorblogs gerade Bücher:

Schlenderer

AUF-DEN-BERG.de

Fotographische Reisen und Wanderungen

Hiking Touren

Saarfuchs auf Tour

Kommentare:

  1. Jetzt lese ich schon seit vielen Jahren (gelogen!) täglich (gelogen!) bei GEWUM! etwas übers Geocachen - und möchte jetzt endlich erfahren, was es damit auf sich hat (stimmt!) Ich brauche also das Buch unbedingt, damit ich nicht länger wie der Ochs vorm Berg stehe. Und es ist eigentlich gar nicht nötig, dass Du die Verlosung noch länger laufen lässt, schick mir das Buch einfach zu. Danke! :-) Wenn das aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen nicht möglich ist, drücke ich mir mal ganz selbstlos selbst die Daumen. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Also ich bin vor einigen Jahren durch meine Schwiegermutter zum ersten Mal auf Geocaching aufmerksam geworden. Habe mich, ich bin ehrlich, aber eigentlich gar nicht wirklich dafür interessiert und es nur so am Rande mitbekommen. Das Thema schlief dann einige Jahre... und dann tauchte es plötzlich letztes Jahr wieder auf. Ich wollte unseren Jungs was "abenteuerliches" bieten wenn sie mal wieder mit mir Spaziergehen sollten =). Gesagt, getan, geloggt. Dank Smartphone und App ist das auch wunderbar einfach. Richtig "gecacht" hat mich dann Geocaching durch den Cache "Geisterautobahn"... der 'begeisterte' mich so, das ich Geocaching nun zu einen meiner Hobbys zählen kann =).

    Liebe Grüße
    Christiane Deutsch
    Kontaktmailadresse: gewinnspiel@lindwedel-bloggt.de

    AntwortenLöschen
  3. Ööööhm lieber Jörg,
    ich hatte mich bereits um das Buch beworben, das Georg hier für sich einheim sen möchte, aber mein Kommentar muss im WWW-Universum verschwunden sein.
    Also nochmal neu, klar möchte ich dieses Buch, weil ich nämlich endlich mal am Wegesrand außer Blumen auch mal einen Cache finden möchte.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Als Kurpfälzerin suche ich ja meistens einfach den Weg zur nächsten Pfälzer Hütte ... und nach dem leckeren Essen dort suche ich meist nicht mehr viel ;-)
    Das ist meine Motivation, einmal Geocaching zu probieren!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen!

    Ich selber bin seit letzten Sommer ein Geocacher. Erstmals sehr aktiv, dann leider etwas eingerostet - aber für diesen Sommer stehen ganz sicher wieder viele, viele Caches auf der Liste.

    Würde entsprechend gerne für das Geocaching Buch mit in den Lostopf springen.
    Auch den anderen ganz viel Erfolg.

    Liebe Grüße,
    - Kevin

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen....klingt sehr interessant...da mach ich gerne mit. Bin absoluter Anfänger, habe schon ein paar Caches gefunden...und bin motiviert.
    Ich lebe im schönen Frankenland..was an sich nicht so das Cacherparadies ist.
    LG Smilla

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, ich Cache seit 2008.
    Bei GC seit 2009.
    Das drausen sein und rum kommen ist mir wichtig dabei.

    AntwortenLöschen
  8. Hi, ich habe meine ersten Schritte im September 2012 gemacht.
    Eher zufällig. Denn ich war seinerzeit auf der Suche nach einer App, mit der ich meine Mountainbike-Runden "mitschneiden" konnte. Verschiedene hatte ich damals probiert, bin dann bei Oruxmaps hängengeblieben.
    Diese App bot ja auch die Möglichkeit an, Geocaches zu laden und direkt anzusteuern.
    Geocaching?
    Ja, mal davon gehört, aber nie wirklich weiter verfolgt. Heute sage ich: So ein Mist....wenn man bedenkt, wo ich schon überall war. Und was das für eine schöne Statistik heute gewesen wäre. Denn auch meiner Seite (geosperling.de) visualisiere ich mein Bewegungsprofil auf einer eigens dafür gebastelten, stundenaktuellen Map. Ausserdem ist dieser "Extremsport" ;-) für mich als Technikfreak die ideale Beschäftigung, um meinen Vorlieben mit Outdooraktivitäten zu verheiraten....Aber ok....
    Also hieß es erst mal: Einlesen....anmelden und den ersten Versuch starten.
    Das ging mit der App allerdings nicht so wie erwartet, also lud ich bei einem abendlichen Ausritt mit meinem Bike bei einer Pause auf einer Bank mitten im Sauerland C:geo runter und versuchte es damit.
    Und ja 5 Meter von mir entfernt, hinter mit im Dickicht: Ein grünes Icon. Soll ich da jetzt rein oder was? Wonach suche ich überhaupt?
    Aufgestanden und völlig unbedarft rein ins Gemüse. Die Koordinaten sprangen zu allem Übel dann auch noch wie wild hin und her.
    An diesem Abend ging gar nichts.
    Mehrere Tage später, nach einigen weiteren einverleibten Informationen, bin ich dann noch mal hin.
    Und es hat wieder lange gedauert, aber ich bin letztlich unter Moos versteckt dann doch fündig geworden.
    Ahhhhh. Das ist es also. Ok. So läuft das? Interessant.
    So vergingen die Tage und die ersten Funde. Irgendwann hatte ich den ersten TB in der Hand und nach ca. 50 Funden wußte ich auch, dass man einen TB zweckentfremden kann, um ihn auch als "Cachecounter" oder Roadtracker zu missbrauchen.
    Dazu habe ich meine extra dafür gekaufte Coin extra nochmal nachgeloggt.
    Irgendwie stellte mich das aber nicht zufrieden, mich immer auf der Mutterseite bis zur Karte durchklicken zu müssen. Ich wollte die Karte irgendwie einfacher auf den Schirm bekommen. Ausserdem wollte ich auch die gesammelten Eindrücke zentral visualisieren.
    Das war dann kurzgesagt die Geburtsstunde von geosperling.de.
    Was anfangs nur dafür gedacht war, also meine eigene Bewegungsprofilkarte und eine Bildergallerie, wuchs dann stätig weiter zu einem Blog heran, der sich meiner Meinung nach durchaus sehen lassen kann.
    Trotzdem erkennt man heute noch, dass ein zentrales Thema bei mir die TB's und ihre Reisen sind, schließlich ist für jeden eine eigens erstellte Karte einsehbar.
    Somit hat mich das Cachen ungemein weitergebracht. Das freut mich besonders. Nicht nur die Internetseite...in erster Linie natürlich das Cachen selbst.
    Orte kennenzulernen, die unweit meiner Homezone sind, die ich aber wohl nie zu Gesicht bekommen hätte, wenn ich nicht diese Koordinate angesteuert hätte .... ich muss mich immer wieder wundern :-)
    Geschichten kennenzulernen, die mit so manchen Orten verbunden sind.
    Rätsel zu Themenkreisen zu lösen, von denen man bestenfalls mal ansatzweise ein paar Fetzen irgendwo aufgeschnappt hat...
    Auch hinter so manche "seltsame" Gedankengänge der Owner zu kommen, treibt mir so manches Mal vor Lachen die Tränen in die Augen oder läßt mich einfach nur staunen
    Das habe ich auch fast bis zum "Mystery-Burnout" getrieben :-D
    Dabei auch wieder neue interessante Leute kennenzulernen ist immer wieder eine tolle Sache.
    Besonders toll finde ich, dass ich heute nicht immer allein unterwegs bin. So konnte ich bereits den einen oder anderen anstecken, nicht zuletzt meine Family, und so können wir unsere Ausflüge immer auch mit diesem Hobby verbinden.
    Deswegen freue ich mich besonders auf unseren Bulgarienurlaub....dort war ich noch gar nicht und da bin ich wirklich mal gespannt, was da so kommt.
    Mit Gruss,
    der Sperling.

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin noch nicht einmal Anfänger beim Geocaching. Aber da ich mir jetzt so ein GPS-Teil anschaffe, wird Geocaching bestimmt meine Outdoor-Aktivitäten bereichern. Mich reizt vor allem das Kennenlernen unbekannter Orte "nebenan". Mein Revier dürfte vor allem südlich vom Ruhrpott sein.

    viele Grüße,

    lumin:hunter

    AntwortenLöschen
  10. Moin,

    ich brauche dieses Buch unbedingt, weil ich erts gerade mit dem Geocachen angefangen habe.
    Aufmerksam geworden bin ich durch einen Cache, der direkt auf meiner Hunderunde liegt und bei dem ich als Muggel immer wieder Cacher beobachten konnte ;-)
    Ich hab dann einfach mal nachgeschaut und durch die Hinweise auf der Dose konnte ich dann im Internet schnell herausfinden, was es damit auf sich hat.
    Nach den ersten Ausflügen mit meinem GPS-Fahrradtacho habe ich mir jetzt ein "Echtes" GPS besorgt. Fehlt nur noch anständige Literatur zum Thema!
    Also würde ich mich freuen, wenn ich das Buch gewänne ;-)

    Viele Grüße

    Peter

    AntwortenLöschen
  11. Ich cache erst seit ein par Monaten und bin daher noch blutiger Anfänger, draufgekommen bin ich durch 2 Klassenkameraden die das schon etwas länger machen und mich damit angesteckt haben. Wir schauen das wir so oft wie möglich zusammen Cachen gehn. Ich würde mich sehr über das buch freuen einfach um noch etwas besser in die Materie zu kommen und vielleicht würde es meinen Freunden auch gefallen

    Liebe Grüsse
    SpiRitCaT

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird zunächst überprüft! Bin nicht immer online, deshalb kann es manchmal etwas länger dauern!