Dienstag, 1. April 2014

Cache dich reich

Seattle, 01.04.2014 - Schon lange hatte man gemunkelt, heute ist es offiziell. Groundspeak gab heute in Seattle bekannt, in Zukunft mit der Payback GmbH zusammen zu arbeiten. Payback ist eine Tochtergesellschaft von American Express und belohnt Einkäufe bei Partnerunternehmen mit Punkten, die dann wiederum in Prämien oder Gutscheine eingelöst werden können.


Doch nicht nur Einkäufe im Groundspeak Shop sollen in Zukunft mit Payback-Punkten belohnt werden, auch das Finden von Geocaches wird jetzt finanziell  lukrativ. So wird es ab heute für das Finden von Geocaches folgende Vergütungen geben:

  • Tradi: 10 Payback-Punkte
  • Multi: 25 Payback-Punkte
  • Mystery: 50 Payback-Punkte
  • Events: 2 Payback-Punkte pro 1 Euro Umsatz

1 Payback-Punkt hat übrigens umgerechnet den Wert von 1 Eurocent. Ein Powertrail mit 50 Tradis ist also in Zukunft 5 Euro wert. Zusätzlich erhält man für einen FTF eine Gutschrift von 100 Paybackpunkten. Leider werden nicht alle bislang ercachten Punkte gut geschrieben. Das geocaching.com Punktekonto wird mit Stand 01.01.2014 auf Null zurückgesetzt. Es zählen also nur die bislang in 2014 gefundenen Geocaches. Alle bis Ende 2013 gefundenen Caches dürfen allerdings nochmals besucht werden.

Des einen Freud, des anderen Leid

Ist diese Neuerung für Cachefinder äußerst erfreulich so kommt auf die Owner einiges an Mehrarbeit zu. So sind ab heute Cacheowner zu einer monatlichen Cachekontrolle und der Übermittlung der tatsächlich im Logbuch eingetragenen Finder an Groundspeak verpflichtet. Auch muss der Owner nun schneller auf DNF und NM-Logs reagieren. Innerhalb von 24 Stunden muss der Cache wieder verfügbar gemacht werden um Regressansprüchen aus dem Weg zu gehen. 




Man darf gespannt sein, wie sich diese Neuerungen auswirken werden. Kritiker sprechen von einer weiteren Kommerzialisierung des Geocachings. Für alle Geocacher allerdings gilt: Cache dich reich! 

Kommentare:

  1. Die Diskussion habe ich mitbekommen. Jetzt also doch Payback und keine Fliegermeilen. Mmh, naja, besser als nichts. :-)

    P.S. ist mein zweiter Versuch den Kommentar abzusetzen. Irgendwie mag blogger mich nicht. :-[ Sollte der erste doch da sein, kann einer gelöscht werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo diltigug, das Problem mit dem Kommentieren haben scheinbar einige. Komisch.. dein erster Kommentar war nicht mehr aufzufinden! Viel Spaß beim Punkte sammeln!

      Löschen
  2. Gute Idee... April, April

    AntwortenLöschen
  3. Es tönen die Lieder
    April der ist wieder... ;)

    AntwortenLöschen
  4. Da werd ich dann auch Berufsgeocacher und bestreite damit meinen Unterhalt. Hoffentlich...

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird zunächst überprüft! Bin nicht immer online, deshalb kann es manchmal etwas länger dauern!