Mittwoch, 22. Februar 2012

Heute lassen wir es kesseln!

Aber obwohl Faschingsdienstag ist meine ich damit nicht irgendeine Faschingsfete. Nein, wir sind heute spontan ins Kesselbachtal gefahren um die dortige Cacheserie zu heben. Bestimmt kennt Ihr das auch: Eigentlich hat man etwas ganz anderes vor aber ein Anruf von lieben Cacherfreunden und schon wird der Tagesablauf über den Haufen geworfen.
Das schöne Tal des Kesselbaches
Die Cacheserie "Das Kesselbachtal" von Chribaku besteht aus sieben Tradis plus Bonus und beginnt am Sportplatz von Görsroth im Taunus. Von dort aus geht es erst einmal bergab ins Tal. Unweit der Runde liegt auch noch der Cache "Die Kesselbacher Röhre". Diesen wollten wir eigentlich als "Beifang" zu der Runde mitnehmen. Aber ohne Gummistiefel war da am heutigen Tage nichts zu machen. Die Caches der Kesselbachtalserie sind allesamt pfiffig und handwerklich gut versteckt. Dazu kam, dass wir heute etwas Probleme mit dem GPS-Signalen hatten, so dass die Koordinaten teilweise bis 15 Meter abwichen. Aber das hält einen Geocacher ja bekanntlich nicht vom Suchen und Finden ab.
Besonders gefallen hat uns der Bonus, der war richtig überraschend! Inklusive des erfolglosen Abstechers zur Röhre haben wir ca. 3 Stunden für die 6,5 km lange Runde gebraucht. 

viele Blätter erschwerten teilweise die Suche

Blick zurück

Auch der Feldberg war zu sehen
Gefallen hat uns, wie oben erwähnt, der Bonus, die schlüssige, landschaftlich sehenswerte Wegführung und die handwerklich gut gemachten Verstecke. Nicht so sehr der teilweise matschige Weg (dies hat der Owner allerdings in der Cachebeschreibung "angedroht") und die vielen von Hunden ausgelegten "Tretminen" (für die der Owner nichts kann). 

Zu erwähnen sei noch, dass wir einen "Besserverstecker" im Team hatten, so dass wir auf dem Heimweg noch als Telefonjoker für ein auf unseren Spuren wandelndes Team fungieren mussten. Die Dose lag vorher aber auch einfach viel zu offensichtlich rum. Sorry dafür ;-) 

Ich hoffe, der Bericht und die Bilder machen Euch Lust darauf, die Runde anzugehen. Es lohnt sich, nicht nur wegen der 8 Punkte.  Vielen Dank an den Owner! Es war ein schöner Nachmittag.

Und nun muss ich erstmal die vielen Funde des Wochenendes auf geocaching.com einloggen. Vor lauter GEWUM kommt man ja zu gar nichts mehr!

Kommentare:

  1. Hört sich wirklich gut an !
    Da das Wetter besser wird , werden wir auch bald los ziehen, danke dür Lust machen :-)
    Nette Grüße vom Nachbarblog
    Robert gchb

    AntwortenLöschen
  2. Ja, und die Tage werden wieder länger... Da muss man einfach raus! Viele Grüße ans Geocaching Handbuch! Toller Blog!

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird zunächst überprüft! Bin nicht immer online, deshalb kann es manchmal etwas länger dauern!