Montag, 27. Februar 2012

Sammelfieber

Wer auf interessante, handwerklich gut gemachte und knifflige Multis steht, sollte sich unbedingt mal an den Geocache "Der Sammler GCA5T5" vom Team waldtrolle wagen. Der Cache wurde am 02.01.2012 zu Ehren des 1000sten Caches von diediezer gelegt und hat wirklich mehr Publikum verdient. Vielleicht liegt es an der hohen Terrainwertung (T 4), dass vor uns erst 5 Teams diesen Cache angegangen sind. Aber wie aus der Beschreibung ersichtlich bezieht sich diese Wertung hauptsächlich auf die Wege, diese waren am Sonntag (26.02.2012) allerdings wirklich gut begehbar.

Unterwegs im großen Team
Der Cache führt über 5 Stationen zum Final. Hier über die einzelnen Stationen zu berichten hieße einige Überraschungen und somit den Spaß an diesem Cache zu nehmen. An einer Station sind wir ohne TJ nicht weiter gekommen, ansonsten war alles machbar. Wie knifflig es dennoch war, ist vielleicht daraus zu ersehen, dass wir für die ca. 4,5 km fast drei Stunden benötigt haben.


Im Anschluss besuchte unser großes Sucherteam (7 Personen, zum Glück stand das große Cachemobil zur Verfügung) noch den Mini-Multi "Taunusblick GC2N3X5"  und die angrenzenden vier Tradis Waldrunde Taunusblick  wobei wir uns fragten warum diese Runde nicht wirklich rund ist?!




Hier irgendwo?

Die Sonne möchte gern durch (Taunusblick)
Immerhin durften wir zum Abschluss noch einen "Bonus" finden:
Was für ein Bonus! Und total unauffällig beschriftet!
Den schönen Nachmittag haben wir dann im Berghof Berghausen ausklingen lassen. Hier kann man prima essen! Einen FavPoint, sowohl für den Sammler als auch den Berghof!

Kommentare:

  1. 1.) Geocaching ist ein tollen Hobby.
    2.) Ich hab mal in Niedernhausen gewohnt. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und du hast nen tollen Blog Andreas! Hab ihn unter "More Blogs" eingetragen!

      Löschen
  2. ...ein kleiner Kommentar zum Taunusblick.
    Die Waldrunde beim Taunusblick ist tatsächlich nur halb, weil für die zweite Hälfte die Zeit (und im Moment die Gesundheit) bisher fehlte.
    Unser festes Vorhaben ist, die Runde im späten Frühjahr anzugehen. Im Kopf sind die Stationen schon gelegt ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann freuen wir uns auf den zweiten Teil (und glauben zu wissen, wie die Streckenführung weiter geht). Gute Besserung!

      Jörg vom Team JoergTh

      Löschen

Dein Kommentar wird zunächst überprüft! Bin nicht immer online, deshalb kann es manchmal etwas länger dauern!