Freitag, 18. Mai 2012

Runkel - Villmar und retour

Runkel - Villmar - König-Konrad-Denkmal - Runkel (10,5 km)
die Bilder können wie immer zum Vergrößern angeklickt werden


Der Lahnwanderweg
Unsere gestrige kurze Vatertagstour hat uns an die Lahn geführt. Die Tourbeschreibung haben wir uns wieder von gpsies.com herunter geladen. 10,5 km waren für den Nachmittag genau die richtige Dosis. Los ging es in Villmar wo wir zunächst wieder den uns gut bekannten Blick auf die Burg und die Lahnbrücke genießen durften. Das Wetter war zum Wandern ideal, trocken, Sonne, aber nicht zu heiß. Nach der Brücke ging es dann rechts ab und gemächlich bergauf so dass wir schon nach wenigen Metern den ersten tollen Ausblick über die Lahn hatten. Am Otto-Bruchhäuser-Tempel wurde die erste kurze Rast eingelegt zumal in unmittelbarer Nähe auch der Geocache GC3ER2C - Tempel mit Lahnblick zu finden war.





Wir befanden uns auf dem Lahnwanderweg der auf mittelhessischer Seite bis zum Hessentag fertig ausgeschildert sein soll. Der Lahnwanderweg möchte in die Liste der Premiumwanderwege aufgenommen werden und soll im Herbst dieses Jahres eingeweit werden.  Man darf wirklich gespannt sein. Der Weg von Runkel bis Villmar ist schon mal spektakulär und braucht den Vergleich zum Rheinsteig nicht zu scheuen.

GEWUM am Otto-Bruchhäuser-Tempel
Über schmale Pfade, Wiesenwege und Waldwege und am Geocache GC2BY85 - Summ, Summ, Summ vorbei erreicht man dann den Abzweig Richtung Villmar wo wir den Lahnwanderweg verließen. Hier weisen gelbe Wegmarkierungen den Weg hinunter ins Tal. Kurz vor der Schleuse durften wir noch einen wunderbaren Blick auf den König-Konrad-Felsen genießen. Aus einer solchen Perspektive hatten wir diesen bislang noch nicht gesehen... wunderschön!

Der König-Konrad-Felsen
Gestern waren massig Wanderer unterwegs, was zum einen natürlich am Feiertag lag, zum anderen beobachten wir aber auch viele Leute die die Zeitungsbeilage der Nassauischen Neuen Presse in der Hand hielten. Hier wurde unter anderem unsere heutige Tour fast genau so beschrieben wie wir sie gelaufen sind. An der Schleuse Villmar vorbei erreichten wir die alte Marmorbrücke über die wir dann nach Villmar gelangten.

Die Marmorbrücke in Villmar
Von hier aus geht es auf der anderen Seite der Lahn entlang zurück nach Runkel, Zuvor konnten wir jedoch noch den Geocache GC33R3W - Die Gefallenen I heben. Ein Höhepunkt auf diesem Streckenabschnitt ist der König-Konrad-Felsen den wir ja soeben von unten anschauen durften. Hinter dem zum Felsen gehörenden Parkplatz wanderten wir dann wieder bergauf und überquerten freies Feld. Mir fiel hier besonders das Vogelgezwitscher auf, die Natur ist entgültig erwacht. Jetzt tauchten wir wieder in einen urigen Waldabschnitt ein. Über den wir dann, an Kriegsgräbern vorbei, das Neubaugebiet von Runkel erreichten. 


König Konrad blickt auf die Lahn
An der Burg vorbei liefen wir nun bergab nach Runkel. Dort gibt es eine berühmte Eisdiele an der wirklich leckeres Eis verkauft wird. Wie lecker, könnt Ihr auf dem nächsten Bild sehen:


Hochbetrieb an der Eisdiele
So beschlossen wir die schöne Runde ohne Eis zu beenden und machten uns auf den Heimweg. Für Euch folgen hier noch ein paar Bilder zu der Tour:

Die Lahn bei Runkel

Brücke und Burg - ein bekanntes Motiv

Brücke Runkel

und wieder die Burg

Der Lahnwanderweg - perfekt beschildert

alles grünt

zur Abwechslung mal gelb ;-)

und wieder gelb - Markierung der Zubringer

Villmar in Sicht

die alte Marmorbrücken von dieseits....

und jenseits der Lahn

Blick vom König-Konrad-Felsen

wild-romantisch

Lahn mit Lahnradweg

die Burg in Runkel
Diese Wanderung lohnt sich wirklich wenn man mal nicht den ganzen, sondern nur einen halben Tag unterwegs sein möchte. Ich hoffe, ich hab Euch ein wenig Lust darauf gemacht!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! Bis bald im Wald!

Euer Jörg

Kommentare:

  1. Schöner Tourbericht mit schönen Bildern :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jörg,

    diese Wanderung hat es wirklich in sich, vom wandern und auch vom Erholungswert. Fast hätten wir uns ja auf dem Rundwanderweg getroffen, was ist schon eine Woche Unterschied ;-)........
    Dann bis bald im Wald, vielleicht bei Dir , vielleicht bei mir.....Wer weiß das schon, Hauptsache die Natur genießen.

    Lieben Gruß nach Limburg
    Ulrike

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar wird zunächst überprüft! Bin nicht immer online, deshalb kann es manchmal etwas länger dauern!