Donnerstag, 30. Januar 2014

Locus Pro zum Spartarif

Über Facebook bekam ich von einem Bekannten den Tipp, dass in der aktuellen Ausgabe (4/2014) der Computerbild (mit CD für 3,50 Euro) die bei Geocachern und Wanderern sehr beliebte App Locus Pro im Wert von 7,50 Euro als Gratisdownload angeboten wird. Da ich die freie Version der App bereits ausprobiert habe und zufrieden damit war, habe ich heute dann auch gleich die Gelegenheit ergriffen und mir die Computerbild gekauft.

Die Installation erfolgt über das Computerbild App-Center welches man mit dem Smartphone über den Link http://app-center.computerbild.de erreichen kann. Der Versuch diese Webadresse zu öffnen scheiterte bei mir allerdings mehrfach. Also habe ich mir das App-Center für Android über Google Play heruntergeladen. Nach dem ersten Start des Computerbild App-Centers bekommt man die 5 Gratis-Apps des Monats angezeigt. Neben Locus Pro sind das in diesem Monat Importical Attachment (Kalenderdaten aus E-Mails fischen), Mein Übersetzer (Übersetzen in 60 Sprachen), Gekauft (Diktieren Sie Ihren Einkauf) und der Tripwolf Reiseführer mit offline-Stadtplan (ein Reiseführer nach Wahl gratis). Um Locus Pro zu installieren, tippt man das Programm an und wird aufgefordert entweder den QR-Code auf der Rückseite der Heft-CD abzufotografieren oder die an der gleichen Stelle zu findende Buchstabenkombination von Hand einzugeben.



Ich habe den QR-Code abfotografiert und daraufhin begann die Installation der Software. Diese wurde dann allerdings sofort unterbrochen, da ich in den Einstellungen die Installation von Programmen, die nicht von Google play stammen, untersagt hatte. Die Änderung dieser Einstellung war keine große Hürde mehr und so habe ich nun Locus Pro in der Computerbild Version auf meinem Smartphone. Auf den ersten Blick läuft alles bestens. Die Unterschiede zwischen der kostenlosen und der Pro-Version könnt Ihr hier nachlesen. Ob es Unterschiede zwischen der Computerbild Version und der normalen Pro-Version gibt kann ich bislang nicht überblicken. Ich denke aber keine wesentlichen da es sich ja laut Computerbild  um eine die Pro-Version im Wert von 7,50 Euro handelt.



Für alle, die schon seit längerem mit dem Gedanken spielen Locus free auf Locus Pro aufzurüsten also eine tolle Gelegenheit 4 Euro zu sparen. Allen anderen empfehle ich zunächst einmal die freie Version auszutesten. Dazu ist noch ein wenig Zeit, denn das Angebot der Computerbild gilt noch bis zum 20.02.2014 wobei aktuelle Ausgabe der Computerbild nur noch bis zum 07.02.2014 in den Läden liegen wird.

Bis bald im Wald! Oder im Zeitschriftenladen...

Euer Jörg

Kommentare:

  1. Gibt es dort nur die Android-Version oder auch für iOS?
    Ich teste die Free-Version schon länger, aber 8€ ist sie mir nicht wert, denn iGeoKnife gefällt mir optisch besser; kann aber keine Spoiler und keine Offline-Maps.

    AntwortenLöschen
  2. Habe mich geirrt... ich meinte nicht Locus, sondern Looking4Cache.
    Locus gibt es nicht für iOS; gibt es schon, nur ist das etwas anderes ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm... da hast Du Deine Frage schon selbst beantwortet obwohl ich eigentlich der Meinung war, Locus würde es auch für das I Phone geben. In der Computerbild wurde nämlich erklärt, wie man sich die fünf Gratisprogramme für das I Phone herunterlädt... jetzt hab ich ein wenig Google bemüht und es schein wirklich keine iOS Version zu geben. Gruß aus Hessen! Jörg

      Löschen

Dein Kommentar wird zunächst überprüft! Bin nicht immer online, deshalb kann es manchmal etwas länger dauern!