Mittwoch, 1. Mai 2019

Camino Tag 10 - von Laredo nach Isla

Wenn es mal erst ab 08:30 Uhr Frühstück gibt, dann muss man das als Pilger auch mal so hinnehmen. Also schlafen wir mal etwas länger, es ist ja schließlich Feiertag.

Vom Hostel hinunter nach Laredo
Vom Hostel geht es über Treppen hinunter in die verschlafene Altstadt von Laredo.
Was dann kommt, hört sich gut an, zieht sich aber endlos. Wir müssen am Strand entlang bis zur Fähre La Punta.

Endlos die Strandpromenade entlang 

Die Fähre nach Santona
Hier setzen wir über nach Santona. Ich hatte ja gestern schon geschrieben, dass es heute viele Varianten des Camino gibt. Und das ist tatsächlich ein Problem. Wir wählen den Weg durch die Stadt und nun gehen wir an einer langen Gefängnismauer entlang. Und dann wieder Strand. Muss ich noch erwähnen, dass wir wieder mal nur auf Teerpiste gehen?

Doch plötzlich führt uns der Camino einen Bergpfad hinauf. Oben angekommen haben wir die wohl beste Aussicht des Tages. Wir schauen auf den Strand von Noja, zu dem wir nun wieder hinunter steigen.

Der Ausblick des Tages
Und so langsam müssen wir uns Gedanken um die heutige Herberge machen. Die in Güemes werden wir heute nicht mehr erreichen. Die kleinen Holzhütten in Bareyo scheinen uns wenig verlockend und die eine weitere mögliche Herberge soll laut Pilgerführer auf unbestimmte Zeit geschlossen sein.

Naturschutzgebiet vor Isla
Also entscheiden wir uns für die 2018 eröffnete neue Pilgerherberge in Isla. Der Weg dorthin bedeutet allerdings einen Umweg von 2,5 km. Groß ist der Schreck, als wir vor verschlossenen Türen stehen. Aber nach einem kurzen Telefonat eilen Sylvia und Filipe vorbei, die diese Herberge betreiben. So herzlich sind wie noch nie begrüßt worden. Man lädt uns sogar auf ein Bier und Tortillia ein. Dann müssen die beiden nochmal los und so sind Silke und ich nun Hospitaleros auf Zeit. Sollten neue Gäste kommen, sollen wir sie einweisen. Ich habe so das Gefühl, dass uns ein lustiger Abend bevorsteht.

Freundlicher Empfang in der Herberge
Bis bald im Wald! Oder in einer Herberge... Euer Jörg

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird zunächst überprüft! Bin nicht immer online, deshalb kann es manchmal etwas länger dauern!